Herzliches Dankeschön für die Verwendung der AGB von chamuel-akademie

 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen
 

I. Geltungsbereich

Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen Ihnen als Kunden und uns gelten stets diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses jeweils gültigen Fassung.
 

II. Vertragsabschluss

1) Sämtliche in Prospekten, Katalogen, Webseiten, etc. enthaltenen Angaben sind freibleibend und stellen keine rechtsverbindlichen Angebote dar. Erst ihre Bestellung stellt ein rechtsverbindliches Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir den Versand an sie bestätigen oder Sie den Auftrag mit Ihrer Unterschrift bestätigen. Ihr Widerrufsrecht und seine Folgen sind nachstehend zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt.
 
2) Alle Tipps, Ratschläge und Produktbeschreibungen wurden mit großer Sorgfalt ausgearbeitet. Wir behalten uns Änderungen vor und können für die Richtigkeit keine Gewähr übernehmen. Zum Angebot gehörende Unterlagen wie Abbildungen, Zeichnungen, etc. sind, soweit nicht anders vereinbart, unverbindlich. Wir behalten uns vor, die Abgabe unserer Artikel auf eine handelsübliche Menge zu beschränken.
 
3) Mit Erscheinen eines neuen Prospektes, Kataloges oder neuen Angaben auf einer Webseite, verlieren alle bisherigen Angaben, Prospekte und Kataloge ihre Gültigkeit.
 

III. Zahlung, Verzug, Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

1) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Preise verstehen sich inklusive Verpackungskosten und jeweils gültiger gesetzlicher Mehrwertsteuer. Sofern nicht ausdrücklich anders erwähnt, gelten die Preise für die abgebildeten bzw., angegebenen Artikel gemäß Beschreibung, jedoch ohne Dekoration. Skonto oder ähnliche Preisnachlässe werden nicht gewährt, ausgenommen wir haben von einem Produkt ein Angebot auf dieses der Kunde von uns gesondert hingewiesen wird.
 
2) Zahlungsmodalität:
Die Zahlung ist nur per Vorauskasse möglich. Gegen Nachnahme kann die Zahlung nur bei Versand im Inland (Österreich) erfolgen.
 

IV. Eigentumsvorbehalt
 
Bis zur vollständigen Bezahlung behalten wir uns das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

 

V. Lieferservice und Abwicklung

1) Lieferfrist:
Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde, in der Regel ist diese 1 – 3 Wochen. Anmerkung und Info: Wir liefern an jede Adresse im deutschsprachigen Raum zuverlässig
 
2) Rücktrittsvorbehalt:
Falls wir ohne eigenes Verschulden in Folge höherer Gewalt oder in Folge von nicht vorhersehbaren Leistungshindernissen, die durch zumutbare Aufwendungen nicht zu beseitigen sind, zur Lieferung der bestellen Ware nicht in der Lage sind, sind wir Ihnen gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall werden Sie unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht und ihre Gegenleistung, soweit sie bereits geleistet wurde, unverzüglich erstattet. Ihre gesetzlichen Ansprüche bleiben unberührt.
 
2a) Rückgaberecht:
Maßanfertigungen und Sonderbestellungen sind von Rückgabe und Umtausch ausgeschlossen.
 
3) Versandkosten und Porto:
Bei Bestellung gelten die hier aufgeführten Versandkosten:

Die Versandkosten sind hier nachzulesen.


 

VI. Gewährleistung

1) Unsere Produkte werden sorgfältigen und umfangreichen Kontrollen unterworfen. Sollten Sie dennoch einen Grund für eine Beanstandung haben, senden Sie ein E-Mail an:zile@amiel.at
 
2) Der Kunde hat die von dem Verkäufer gelieferte Ware, unverzüglich zu prüfen und etwaige festgestellte bzw offensichtliche Mängel unverzüglich, nach vorheriger Absprache mit dem Verkäufer, aber spätestens 3 Tage nach Lieferung zurück zu senden.
 
3) Die Gewährleistungsansprüche richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften, sofern sich nachstehend nichts Abweichendes ergibt. Die Nacherfüllung erfolgt durch Beseitigung des Mangels oder Lieferung neuer Ware.Sie sind während der Nacherfüllung nicht berechtigt den Kaufpreis herabzusetzen oder vom Vertrag zurückzutreten.

W I C H T I G !

Nichts, was Ihnen auf Websites, Katalogen, Prospekten, oder sonstigen von uns zur Verfügung gestellten Unterlagen enthalten ist, ist dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren oder zu behandeln. Wir sind keine Ärzte. Die enthaltenen Informationen sind nicht als medizinischer Rat zu verstehen. Für medizinischen Rat wenden Sie sich bitte an einen Arzt. Wir betonen außerdem, keine medizinischen oder gesundheitlichen Heilversprechungen oder Behauptungen im Zusammenhang mit Produkten, die wir verkaufen, zu machen.

 

VII. Haftung auf Schadensersatz wegen Verschuldens

Unsere Haftung auf Schadensersatz wegen Verschuldens, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird nach Maßgabe dieser Ziffer VII eingeschränkt.

1) Wir haften ferner unbeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung sowie Arglist von uns beruhen.
 
2) Wir haften auch im Rahmen einer Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie, sofern wir eine solche bezüglich der gelieferten Sache abgegeben haben, jedoch für solche Schäden, die nicht unmittelbar an der gelieferten Ware entstanden sind, nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von unserer Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie umfasst ist.
 
3) Ware, die beim Kunden unsachgemäß gelagert sowie die Pflegehinweise nicht berücksichtigt wurde, wird nicht rückerstattet.
 
4) Weitergehende Haftungsansprüche auf Schadensersatz wegen Verschuldens gegen uns bestehen nicht und zwar unabhängig, von der Rechtsnatur der von Ihnen gegen uns erhobenen Ansprüche. Hiervon unberührt bleibt unsere Haftung nach den vorstehenden Bedingungen der Ziffer VII.
 

VIII. Datenschutz

Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, werden die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten erhoben, bearbeitet, gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung an verbundene Unternehmen, falls erforderlich, an Partnerunternehmen, sowie an externe Dienstleistungsunternehmen weitergegeben. Externen Dienstleistungsunternehmen werden von uns mit Paketlieferung, Sendung von Briefen oder Emails, Pflege unserer Kundenlisten, die Analyse und Berichtigungen unserer Datenbanken, Werbemaßnahmen, Abwicklung von Zahlungen, Bonitätsprüfungen sowie Kundenservice beauftragt. Diese Dienstleister haben Zugang zu den personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung ihrer Aufgabe benötigt werden. Darüber hinaus sind sie verpflichtet die Informationen gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie dem österreichischen Datenschutzgesetzen zu behandeln.
 

IX. Rechtswahl

Der Vertrag unterliegt dem Österreichischen Recht.
 

X. Produktänderung und Sonstiges

Wir behalten uns das Recht vor, Produktänderungen, die zum Beispiel der Qualitätsverbesserung dienen, durchzuführen. Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder ihre Wirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung tritt eine Regelung die der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

 

XI. Rücktrittsrecht

Rücktrittsrecht für Verbraucher

1) Widerrufsrecht:

Die Rücktrittsfrist für einen Verbraucher gem. KSchG vom Vertragsschluss im Fernabsatz beträgt 2 Wochen. Sie beginnt bei Lieferungen von Waren mit deren Eingang beim Verbraucher, bei Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses. Der Tag des Auslösens der Frist (Vertragsabschluss bzw. Eingang beim Kunden) zählt nicht mit. Der Rücktritt kann ohne Angabe von Gründen schriftlich per E-Mail, Fax oder Brief an unser Unternehmen innerhalb der Rücktrittsfrist an uns erfolgen. Zu Ausnahmen vom Rücktrittsrecht siehe Punkt 3.
 
2) Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits Empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Wird die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewährt müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten.

Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung zurück zu führen ist.
Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen was deren Wert beeinträchtigt.
 
3) Ausnahmekatalog zum Rücktrittsrecht :
 
– Dienstleistungen, mit deren Ausführung dem Verbraucher gegenüber vereinbarungsgemäß innerhalb der Rücktrittsfrist begonnen wird,
 
– Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von der Entwicklung der Sätze auf den Finanzmärkten, auf die unser Unternehmen keinen Einfluss hat, abhängt,
 
– Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde,
 
– Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die gelieferten Sachen vom Verbraucher entsiegelt worden sind, Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierte mit Ausnahme von Verträgen über periodische Druckschriften,
 
– Wett- und Lotterie-Dienstleistungen sowie
 
– Hauslieferungen oder Freizeit-Dienstleistungen.
 
Tritt der Verbraucher vom Vertrag zurück, so hat Zug um Zug, der Unternehmer die vom Verbraucher geleisteten Zahlungen zu erstatten und den vom Verbraucher auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand zu ersetzen. Der Verbraucher hat die empfangenen Leistungen zurückzustellen und dem Unternehmer ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Wertes der Leistung, zu zahlen. Die Übernahme der Leistungen durch den Verbraucher ist für sich allein nicht als Wertminderung anzusehen.
Paketversandfähige Waren sind vom Verbraucher zurückzusenden; nicht paketversandfähige Waren werden von uns beim Verbraucher abgeholt.
Ist der Kunde Unternehmer gem. §1 UGB, so ist ein Widerruf gänzlich ausgeschlossen.
 
4) Ausschluss des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht besteht nur im gesetzlich vorgesehenen Umfang, also insbesondere nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren die auf Grund ihrer Beschaffenheit zur Rücksendung ungeeignet sind. Wir behalten uns vor, bei Gebrauch/geöffneter Verpackung bzw. Beschädigung der Ware, fehlende oder beschädigte Originalverpackung oder sonstigen fehlenden Zubehör den gesetzlich zulässigen Betrag in Abzug zu bringen.

 

XII. Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der Sitz des Verkäufers.

Gerasdorf bei Wien, Oktober 2012